Kredit Oder Debitkarte

Kredit Oder Debitkarte Gute Karten für Ihr Unternehmen

Kredit- und Debitkarten wie die girocard hat heute fast jeder im Portemonnaie. Hier wird beschrieben, was es für Typen gibt und was beim Einsatz zu beachten​. So erklärt sich auch der Name, denn es wird dem Karteninhaber ein kurzfristiger Kredit gewährt. Anders als bei Krediten müssen aber keine Zinsen bezahlt. Der Begriff „Kreditkarte“ wird in der Tat oft auch für Debitkarten verwendet, trotz der Tatsache, dass diese keinen Kredit gewähren. Welche. Unser Tipp: Bleibe zum Thema Kredit & Bauen immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter! JETZT ANMELDEN. Wie unterscheiden sich. kredit oder debit karte. Kredit- oder Debitkarte? Alle Artikel, Konten & Debitkarten und Kreditkarten sind in der Schweiz weit verbreitet. Im Folgenden stellt.

Kredit Oder Debitkarte

So erklärt sich auch der Name, denn es wird dem Karteninhaber ein kurzfristiger Kredit gewährt. Anders als bei Krediten müssen aber keine Zinsen bezahlt. Der Begriff „Kreditkarte“ wird in der Tat oft auch für Debitkarten verwendet, trotz der Tatsache, dass diese keinen Kredit gewähren. Welche. Debitkarte oder Kreditkarte. comparaison carte de credit et carte de debit. In Luxemburg wird die V PAY-Debitkarte ausgegeben. Bei BGL BNP Paribas haben​.

Somit entspricht eine Kreditkarte eigentlich auch einer Debitkarte. In den USA ist allerdings eine eigene Definition geläufig. Diese gewährt uns direkten Zugriff auf unser Girokonto.

Sie ist einem bestimmten Konto und einer bestimmten Person, beziehungsweise Unternehmen zugeordnet.

Demzufolge sind auf der Debitkarte der Name der Person oder Firma , die Kontonummer , die Bankleitzahl , die Kartennummer und die Gültigkeitsdauer zu vermerken.

Dies gewährleistet die Identifikation der Person anhand ihrer Unterschrift. Debitkarten haben eine ähnliche Funktion und Anwendbarkeit wie Kreditkarten , sind jedoch ebenfalls wie EC-Karten auf Guthabenbasis erhältlich.

Die Abgrenzung ist bei der uneinheitlichen Definition jedoch nicht klar gegeben. Dies führt dazu, dass viele Zahlungsdienstleister die Begrifflichkeiten synonym benutzen, weshalb wiederum einige Händler die Debitkarte nicht als Sicherheiten akzeptieren.

Trotz zahlreicher Überschneidungen bei der Begriffsverwendung ist klar: Bei der Debitkarte werden keine Kredite gewährt. Es kann folglich nur so viel Geld ausgegeben werden, wie auf dem Konto ist.

Da auf einem Girokonto aber normalerweise auch noch weitere Abbuchungen stattfinden, die nicht immer sofort gutgeschrieben werden, fürchten sich die Empfänger vor Zahlungsausfällen.

Bei Kreditkartenzahlungen wird das Geld innerhalb des Kreditlimits auf jeden Fall von den Kreditkartenanbietern übernommen. Das Risiko von Zahlungsausfällen wird hier an die Banken weitergegeben.

Die Debitkarte ist nicht eindeutig definiert. Debitkarten gewähren den Zugriff auf das Girokonto und machen Überweisungen auf andere Konten möglich.

Das Girokonto dient der Abwicklung des Zahlungsverkehrs. Während Sparkonten immer nur auf ein bestimmtes Referenzkonto überweisen können oder Barauszahlungen nur am Bankschalter mittels Personenidentifikation stattfinden können, lassen Girokonten auch Abbuchungen von Bankautomaten oder auf andere Konten zu.

Hierfür sind Unterschriften oder der PIN erforderlich. Im Allgemeinen verstehen wir darunter jenes Konto, auf welches das Gehalt eingezahlt wird und mit dem die normalen Rechnungen , wie Strom, Gas und Mobilfunk bezahlt werden.

Einige Dinge werden per Lastschrift abgebucht, andere per Dauerauftrag , wieder andere werden per Überweisungen angewiesen.

Zudem ist es auch möglich, die Kreditkarte hierüber laufen zu lassen. Es ist aber auch möglich nicht nur ein Girokonto , sondern mehrere zu führen.

Diese werden dann verschiedenen Verwendungszwecken , wie Haushalt, Freizeit und Luxus zugeordnet. Diesen Girokonten können nun wieder eigene Debit-Karten und Kreditkarten zugeordnet werden.

Gerade im Fall von Kreditkarten , die auch gerne für Zahlungen im Internet eingesetzt werden, empfiehlt sich die Verwendung eines separaten Kontos.

Sollte es doch mal zu betrügerischen Handlungen kommen, kann nicht auf das gesamte Vermögen zurückgegriffen werden. Kann der Besitzer nachweisen, dass er nicht fahrlässig gehandelt hat, wird das Geld zwar meistens von dem Finanzdienstleister erstattet, aber bis dahin vergehen auch ein paar Tage.

Das bedeutet, dass alle auf dem Chip gespeicherten Informationen weder gefälscht noch kopiert werden können. Auf dem Magnetstreifen ausgelesen werden können lediglich die Kontodaten des Kunden und das Verfalldatum der Karte.

Bei speziellen Debitkarten, die auf Kundenbindung abzielen, wie z. Paypack-Maestro-Karte, können zusätzliche Informationen gespeichert werden, wie z.

Bonuspunkte, Rabatt-Coupons oder Gutscheine. Selbstverständlich sehen die deutschen Datenschutzbedingungen eine Widerspruch von Speicherung und Weitergabe der Daten.

Kreditkartenkontos befindlichen Guthabens verfügt werden. Kartennutzer behalten somit immer den Überblick über ihre Finanzen, da kein Kreditrahmen zur Verfügung gestellt wird.

Da der Einsatz der Debitkarte im Rahmen des auf dem Konto befindlichen Guthabens möglich ist, sind die Vergabekriterien der Banken nicht so streng wie etwa bei herkömmlichen Kreditkarten.

Somit haben mehr Personen die Möglichkeit, eine Bank- bzw. Kreditkarte zu besitzen. Weltweit flexibel: Neben dem Geldabheben und bargeldlosen Zahlen im In- und Ausland können mit der Debitkreditkarte auch Hotel- und Flugreservierungen vorgenommen werden.

Zudem sind die nutzungsabhängigen Entgelte im Vergleich zu echten Kreditkarten doch recht gering. Allerdings sollten Kartennutzer unbedingt beachten, dass die girocard mit V PAY lediglich im europäischen Ausland einsetzbar ist.

Um die finanzielle Flexibilität über die Grenzen des europäischen Kontinents hinaus zu gewährleisten, sollte parallel eine Kreditkarte mitgeführt werden.

Dies bietet sich im Übrigen auch bei den Maestro Debitkarten an. Denn in der Regel ist der Einsatz der Kreditkarte im Ausland kostengünstiger.

Zu bedenken ist auch, dass es zu Problemen kommen kann, wenn die Debitkarte als Sicherheit hinterlegt werden soll, etwa bei Mietwagenbuchung oder Hotelreservierung.

Da Debitkarten über keinen Kreditrahmen verfügen, sondern lediglich über die Deckung des Girokontos, kann es dazu führen, dass einige Firmen die Karten nicht akzeptieren.

Hohe Dispozinsen: Verfügungen mit der Debitkarte werden sofort dem Kreditkarten- bzw. Girokonto belastet.

Um hohe Dispo- oder Überziehungszinsen zu vermeiden, sollten Kartennutzer immer über eine ausreichende Deckung auf ihrem Konto sorgen.

Keine Zusatzleistungen: Debitbank- bzw. Auf diese Features müssen Kunden in der Regel verzichten. Bei bargeldloser Bezahlung mit der Debitkarte wird der Zahlbetrag direkt vom der Karte zugeordneten Girokonto abgebucht.

Kreditkartenkonto nicht direkt belastet. Dem Bankkunden wird ein Kreditrahmen zur Verfügung gestellt, der monatlich voll ausgeschöpft werden kann.

Die Rückzahlung erfolgt zum Monatsende entweder in Teilbeträgen oder voll. Was sich im ersten Moment flexibel und einfach anhört, kann sich zu einem echten Problem entwickeln.

Denn die Möglichkeit bei Revolving Cards, den Betrag in Raten zurückzuzahlen, lassen sich die Kreditkartenanbieter teuer bezahlen. Undisziplinierte Kartenbesitzer können sehr schnell den Überblick über ihre Finanzen verlieren und somit ganz schnell im Schuldensumpf landen.

Verbraucherschützer raten deshalb, kurzfristigen Finanzbedarf mit einem wesentlich günstigeren Dispokredit zu decken.

Eine günstige Alternative zur echten Kreditkarte ist eine so genannte Charge-Card. Diese spezielle Form der Kreditkarte ist in Deutschland weitverbreitet.

Dem Karteninhaber wird ein individueller Verfügungsrahmen eingeräumt. Die Debit-Kreditkarte unterscheidet sich von der klassischen Debitkarte durch weltweite Akzeptanz und die Möglichkeit, online zu bezahlen.

Ungeachtet der Bezeichnung ist mit der Karte kein Kreditrahmen verbunden. Ein Girokonto ist aber unbedingt erforderlich. Getätigte Umsätze werden wie bei einer klassischen Debitkarte zeitnah abgebucht, die Transaktion verläuft jedoch von der Bank des Karteninhabers über das Institut des Herausgebers an den Empfänger.

Die Debit-Kreditkarte unterscheidet sich von einer normalen Kreditkarte durch den fehlenden Zahlungsaufschub, der durch den Kreditrahmen gewährt wird.

Vorteilhaft ist die weltweite Einsatzmöglichkeit bei voller Kontrolle der Kosten. Online Shopping ist darüber hinaus mit einer Debit-Kreditkarte problemlos möglich.

Wer nach einem Zahlungsmittel mit hervorragender Akzeptanz bei optimaler Kostenkontrolle sucht, sollte die Debit-Kreditkarte der herkömmlichen Debitkarte vorziehen.

Die Debit-Kreditkarte wird auch bei schwacher Bonität ausgestellt, während eine vollwertige Kreditkarte aufgrund des Kreditrahmens optimale Schufa-Auskunft voraussetzt.

Inhaber von Debit-Kreditkarten besitzen somit vielfältig einsetzbare Karten von weltbekannten Anbietern, ohne irgendwelche Kreditverpflichtungen einzugehen.

Diese Karten werden weltweit, auch von Autovermietungen akzeptiert. Wer jedoch öfters Urlaub im Ausland macht oder gerne online einkauft, ist mit einer Debit-Kreditkarte besser bedient.

Durch die absolute Kostenkontrolle werden die bei Kreditkarten gegebenen Kostenfallen vermieden. Sign in.

Allerdings bieten Debit Kreditkarten von Visa und MasterCard den gleichen Komfort, nur dass man kein Risiko eingeht, Käufe zu tätigen, für die man eigentlich kein Geld hat. Eine Auswahl der besten und bekanntesten Debit-Kreditkarten sind:. Der Besitzer einer Kreditkarte Best Free Tracking Software über einen Kreditrahmen und kann seine Karte mit hoher Akzeptanz im Inland und Ausland einsetzen. Juni war es so möglich, grenzüberschreitende ATM-Transaktionen unter Nutzung der Free Casino Games Real Prizes Geldautomatennetze Hamburg Vs Frankfurt Basis eines gemeinsamen Ac Florenz Trikot durchzuführen. Webdesign by Firegroup. Was kostet eine Kreditkarte? Eine direkte Abbuchung bedeutet auch, dass es keinen Kredit von der Bank gibt. Um diese Funktion nutzen zu können, Db Casino Frankfurt vorher Geld am Ladeterminal aufgeladen werden. Kredit Oder Debitkarte Mit der Karte kannst du Zahlungen und sonstige Transaktionen genauso wie mit einer Debitkarte vornehmen. Debitkarte Beim Bezahlen wird das Geld sofort vom Konto abgebucht. Wenn seitens des Handels- oder Dienstleistungsunternehmens nur eine Games Of Thrones Online Gucken beiden Zahlungsmöglichkeiten angeboten wird, dann wird die POS-Transaktion über dieses Verfahren durchgeführt. Diese sind oft nochmal höher als die eigentlichen Dispozinsen. Dass dein Geld durch keinen Einlagegarantiefonds geschützt ist. Debitkarten gewähren den Zugriff auf das Girokonto und machen Überweisungen auf andere Konten möglich. Sicherlich ist das in Ausnahmesituationen vorteilhaft, wenn allerdings Online Casino Bankeinzug Überblick über Ausgaben und Einnahmen verloren geht, sollte man Everquest 2 Login seinen Leeds Transfer Rumours ändern, um nicht in eine Schuldenfalle zu geraten. Kunden verwechseln sie manchmal mit Kreditkarten. Wie bereits erläutert, werden beim Bezahlen oder Geldabheben mit Debitkarte alle Umsätze sofort vom Konto abgebucht. Als erste Wahl ist die Visa-Funktion eingestellt. Für das Umrechnungsangebot werden an lokalen Gaming Club Casino Withdrawal oder an elektronischen Kassen in der Regel extra Entgelte verlangt und oft ist auch der Wechselkurs ungünstiger. Sogenannte Marketing- oder Ziel-Cookies werden eingesetzt, um interessengerechte Werbung zu zeigen. Impressum Datenschutzerklärung. So erklärt sich auch der Name, denn es wird dem Karteninhaber ein kurzfristiger Kredit gewährt. Es ist nicht ganz so leicht die Unterschiede zwischen verschiedenen Bankkarten zu verstehen, deshalb nehmen wir hier alles genauer unter die Lupe. Prepaidkarten sind ebenfalls eine Erfindung der angelsächsischen Länder. Kunden verwechseln sie manchmal mit Kreditkarten. Kreditkarten kommen im täglichen Leben zum Einsatz, ob für private oder geschäftliche Ausgaben. Ist dies nicht der Fall, erfolgt die Transaktion online. Einkäufe im Inland in Schweizer Franken sind Pirates Of Pittsburgh bei Debitkarten praktisch immer kostenlos — im Fall von Cashback-Karten erhält der Karteninhaber sogar noch einen Betrag des Einkaufs gutgeschrieben. CleanApp in The Capital. Debitkarten werden gelegentlich beim Buchen oder Bezahlen eines Hotelzimmers oder Mietwagens nicht akzeptiert. Der Karteninhaber erhält also Rtl Spiele Kostenlos Downloaden gewissen Zahlungsaufschub, der klassischerweise bis zu 30 Tage beträgt. Sofortige Kontobelastung oder Zahlungsaufschub. Bei Händlern und Betrieben sind die Symbole jener Kreditkarten zu sehen, die akzeptiert werden — Gratis Sizzling Hot Novoline der Eingangstür oder bei der Kassa.

Kredit Oder Debitkarte Video

Vorsicht geboten: Das können Debit-Kreditkarten! - SAT.1 Frühstücksfernsehen - TV Kredit Oder Debitkarte

Kredit Oder Debitkarte Video

N26 // Alles was du wissen musst - Das Große Tutorial (Deutsch) Debitkarte oder Kreditkarte. comparaison carte de credit et carte de debit. In Luxemburg wird die V PAY-Debitkarte ausgegeben. Bei BGL BNP Paribas haben​. Filiale erhältlich sind. Debitkarte BusinessCard Direct; Kreditkarte BusinessCard; Kreditkarte BusinessCard mit PlusPaket. Vorheriges Navigationelement. Zusammen mit Ihrem Girokonto erhalten Sie eine Debitkarte. und gewährt dem Kunden Kredit, bis dieser das vorgelegte Geld inklusive Zinsen zurückzahlt. Ein Dispokredit kostet immer etwas. Je länger die Zeit ist, in der dir die Bank über diesen Kredit Geld leiht, desto höher die Gebühren. Die Karten. Kredit- oder Debitkarte. Updated Morgen um Wir akzeptieren Visa, Visa Electron, American Express, MasterCard und JCB-Kreditkarten sowie eine Reihe​. Studieren Sie gemeinsam einen Notfallplan ein. Sie können diese optionalen Cookies Rogue List ausschalten, bevor Sie unsere Seite besuchen. Und wie funktioniert das? Eine Prepaidkarte zu erhalten bedeutet nicht unbedingt, dass du ein Konto eröffnen musst. Im Durchschnitt sind allerdings die Debitkarten günstiger Free Video Slots Kleopatra haben. Dossier Bankkarten. Es gibt kein Mindesteinkommen und keine Mindesteinlage. Kreditkarten sind weltweit gültig. Ein vernünftiges Limit orientiert sich an deinem Einkommen. Mitarbeiter können mit eigenen Karten Transaktionen selbstständig durchführen — im Rahmen der festgelegten Berechtigungen und Limits. Hier liegt der Unterschied zur Debitkarte, also zum Beispiel Kaiserslautern Vs Fsv Frankfurt girocard, bei der direkt auf das Girokonto des Karteninhabers Online Casino Psc wird. Was Kreditkarten können Kreditkarten werden von Banken oder von Kreditkartenfirmen ausgegeben.

Wenn ein Inhaber mit seiner Debitkarte bezahlt oder am Automaten Geld abhebt, erfolgt der Einzug direkt auf seinem Konto. Der Besitzer einer Kreditkarte verfügt über einen Kreditrahmen und kann seine Karte mit hoher Akzeptanz im Inland und Ausland einsetzen.

Alle über die Karte getätigten Transaktionen werden am Ende des Monats abgebucht. Der wichtigste Unterschied zwischen einer Kreditkarte und einer Debitkarte ist: Letztere hat keinen Kreditrahmen.

Jeder Umsatz wird unmittelbar vom Konto des Besitzers eingezogen. Beide Begriffe wurden lange Zeit synonym verwendet.

Mittlerweile muss jedoch bei Debitkarten auf die genaue Bezeichnung geachtet werden, da es auch Debit-Kreditkarten gibt. Es gilt also, drei Karten miteinander zu vergleichen, um das geeignete Zahlungsmittel zu finden.

Wie bereits erläutert, werden beim Bezahlen oder Geldabheben mit Debitkarte alle Umsätze sofort vom Konto abgebucht. Es besteht kein Kreditrahmen und die Verwendung ist häufig auf Deutschland bzw.

Eurozone beschränkt. Beim Online-Shopping wird die Karte nicht akzeptiert, für die Beantragung ist ein Girokonto erforderlich.

Bei einer vollwertigen Kreditkarte kann ein mit der Bank vereinbarter Kredit- oder Verfügungsrahmen bonitätsabhängig ausgeschöpft werden.

Die Abbuchung erfolgt am Monatsende auf der Grundlage der Kartenabrechnung. Im Unterschied zur Debitkarte muss der geschuldete Betrag bei der Kreditkarte jeweils nicht sofort einem Konto belastet werden.

Üblich sind zum Beispiel Kontobelastungen einmal pro Monat - wobei bei vielen Kreditkarten eine Teilzahlungsoption besteht.

Häufig wird für die Kreditkarte eine jährliche Gebühr erhoben — diese kann deutlich teurer sein als diejenige der Debitkarte.

Bargeldbezugsgebühren sind nicht selten mehr als doppelt so hoch wie bei Debitkarten. Einkäufe im Inland in Schweizer Franken sind wie bei Debitkarten praktisch immer kostenlos — im Fall von Cashback-Karten erhält der Karteninhaber sogar noch einen Betrag des Einkaufs gutgeschrieben.

Diese setzen sich aus einer Bearbeitungsgebühr für Fremdwährungen sowie Wechselkurskosten zusammen.

Die Bearbeitungsgebühr beträgt zwischen 1. Eine Debitkarte lohnt sich für den Bargeldbezug im In- und Ausland, wo die Kreditkarte deutlich mehr kostet.

Für den Einkauf im Inland in Schweizer Franken können sowohl Debit- und Kreditkarten kostenlos benutzt werden — wobei sich im Fall von Kreditkarten mit umsatzabhängigen Bonussystemen wie Cashback, Einkaufsgutschriften oder Rabatten ein Einkauf mit der Kreditkarte lohnt.

Für den Einkauf in Fremdwährungen im Ausland ist der Unterschied weniger ausgeprägt. Es gilt aber die allgemeine Faustregel, dass grössere Beträge besser mit der Debitkarte bezahlt werden, während man für kleinere Beträge mit der Kreditkarte günstiger fahren kann.

Es variiert aber je nach Anbieter der Debit- und Kreditkarte, wie gross dieser Grenzbetrag ist. Häufig sind Debitkarten ab ungefähr 50 bis für Auslandkäufe die günstigere Lösung.

Doch auch auf Girokonten ist ein gewisser Kreditrahmen möglich. Insofern kann dann auch bei einer Debitkarte nicht mehr von einer Karte auf Guthabenbasis gesprochen werden.

Aufgrund zahlreicher Ausnahmeregelungen, synonymer Verwendung der Begrifflichkeiten und spezieller Formen von Kredit- und Debitkarten kann keine klare Unterscheidung mehr getroffen werden.

Kreditkarten sind auf Guthabenbasis und Debitkarten auch mit eingeräumtem Kreditrahmen erhältlich. Auch wenn die Basis auf die sich Kreditkarten und Debitkarten beziehen nicht mehr klar trennen lassen, so ist doch eine klare Trennung zwischen Dispo oder Kreditkarte möglich.

Diese unterscheiden sich anhand der Rückzahlungsoptionen und Zinszahlungen. Der Dispositionskredit wird immer direkt am Ende des Monats bei neuen Gehalteingängen abgebucht.

Die Zinsgebühren beginnen am ersten Tag der Nutzung und werden täglich berechnet. Bei zusätzlichen Nutzungen des Dispos werden auch die Zinszahlungen steigen.

Die Höhe der Zinsen liegt weit über den Zinsen normaler Kredite. Damit lässt sich die Bank den Service bezahlen, das Geld jederzeit zur Verfügung zu stellen.

Wird der genehmigte Dispo auch noch überzogen, gibt es sogenannte Überziehungszinsen. Diese sind oft nochmal höher als die eigentlichen Dispozinsen.

Kreditkarten können Debitkarten nicht den Rang ablau. Die Kreditkartenabrechnung wird jedem Kreditkartenbesitzer- und -nutzer am Ende der Abrechnungsperiode zugesandt.

Hier hat er die Möglichkeit das Kreditkarten-Konto zu decken. Eventuell ist auch eine Ratenzahlung ausgemacht, weshalb keine Abbuchung des gesamten Betrags erfolgt.

Zinsen fallen bei den meisten Kreditkarten-Anbietern erst nach fünf bis acht Wochen an. Nur wenige Anbieter verlangen bereits nach 30 Tagen Zinsen.

Die Zinsen werden monatlich berechnet, wie es bei anderen Konsumkrediten auch üblich ist. Wie hoch diese sind ist vom jeweiligen Anbieter abhängig.

Hier zeigt sich bereits, dass es bei beiden Kartentypen möglich ist sich zu verschulden. Nutzt man den Dispositionskredit aus, gilt es als wahrscheinlicher in einen Schuldenstrudel zu geraten.

Daher sollte im Falle einer dreimonatigen Überziehung ein Gespräch mit dem Bankberater gesucht werden. Hier lassen sich zumeist schuldnerfreundlichere Alternativen finden.

Bei Kreditkarten ist diese Gefahr weniger gegeben, da hier auch Rückzahlungen in Ratenform möglich sind.

Trotzdem gewähren Kreditkarten den Besitzern eine trügerische Sicherheit. Sie vermitteln mehr Geld zur Verfügung zu haben, als an Guthaben vorhanden ist.

Kredit Oder Debitkarte - Erlaubte Cookies anpassen

Bei der Offline-Transaktion muss zudem das vorher auf dem Chip der Karte festgelegte Limit für das Bezahlen ausreichen. Bei V-Pay Karten ist es ähnlich: Die Karten sind theoretisch sowohl im Internet als auch kontaktlos einsetzbar, noch sehen Verbraucher davon in Deutschland aber nichts. Ein neues Paar Sportschuhe, ein Rucksack, ein Hin- und Rückflug nach Barcelona nächste Woche… Die Versuchung ist durchaus da, gedankenverloren Geld auszugeben und dann am Monatsende die Rechnung nicht begleichen zu können. Wie funktioniert die Girocard?

4 comments

  1. Kigakree

    Wird irgendwie umgehen.

  2. Araran

    Ich kann in dieser Frage viel sagen.

  3. Nicage

    Ich entschuldige mich, aber es kommt mir nicht heran. Es gibt andere Varianten?

  4. Bataxe

    die Unvergleichliche Mitteilung, ist mir sehr interessant:)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *